Weihnachtszeit

Am 29. November trauten sich die Klasse 4a und die Klasse 4b auf die Schlittschuhbahn auf dem Rathausplatz in Remscheid.
Alle Kinder waren gut ausgestattet: Helm, Handschuhe und wetterfeste Kleidung, die so manchen Sturz aushielt.
Auch wenn von Schnee keine Spur war, hatten alle einen Riesenspaß und so manches Kind lernte tatsächlich das Schlittschuhlaufen.

Auch dieses Jahr war in der Musischen Woche vor Weihnachten in der 4b mächtig was los.
Am Montag stand Plätzchenbacken auf dem Plan. Die Woche begann also arbeitsreich, aber auch stimmungsvoll.

Am Dienstag beendeten wir unsere Weihnachtsgeschenke und zwar Kalender, an denen wir bereits das ganze Jahr gearbeitet hatten.

Außerdem erweckten wir Weihnachtsmänner zum Leben, die den Chor für unser Sockentheater stellten. Das war eine lustige Angelegenheit: Socken, die „Feliz Navidad“ sangen.

Mit den Eltern machten wir am Mittwochnachmittag beim gemütlichen Adventscafe einen Betonengel, dessen Körper wir am Dienstag bereits gossen.

An zwei Tagen hieß es in der 4b „Kinozeit“, denn nachdem wir nach sechs Wochen Frühstückslesen das Kinderbuch „Ronja Räubertochter“ beendet hatten, schauten wir den gleichnamigen Film.

Am Mittwoch begaben wir uns auf die Spuren von Wilhelm Conrad Röntgen und besuchten Lennep, Geburtshaus Röntgens und das Museum.
Mit Tablets ausgestattet lernten wir hier spielerisch eine ganze Menge über diese berühmte Person Remscheids.

Die kreative Woche wurde durch unseren Gottesdienst und unsere Schülerversammlung abgerundet und dann hieß es : „Weihnachtsferien“